Behandlungs-Zentrum
An der Weide:

Dr. Rasmussen, Dr. Oeßel, Dr. Ohlsen, Dr. Plüquett

An der Weide 41/42
28195 Bremen   

Tel. 0421 2784850

Behandlungs-Zentrum
Obernstraße:

Dr. Kuther, Dr. Heuser

Obernstraße 80
28195 Bremen   

Tel. 0421 27848550

OrthoBremen - Überörtliche orthopädische Gemeinschaftspraxis Bremen - Behandlungen
OrthoBremen - Überörtliche orthopädische Gemeinschaftspraxis Bremen - Behandlungen

Wirbelsäulentherapie

In unserer überörtlichen orthopädischen Gemeinschaftspraxis werden sämtliche Erkrankungen der Wirbelsäule behandelt. Dabei steht die konservative, also die nicht-operative Behandlung im Vordergrund. Nach ausführlicher Anamnese, klinischer Untersuchung und möglicher bildgebender Diagnostik wird, je nach Befund und Beschwerdesymptomatik, für jeden Patienten ganz individuell das weitere Vorgehen abgestimmt.

 

Bei akuten Schmerzen steht eine Akuttherapie der Beschwerdesymptomatik im Vordergrund. Hier kann zum Beispiel die Chirotherapie, Infiltrationstherapie, Schmerztherapie mit Medikamenten oder eine Therapie mit dem Kinesio-Tape zum Einsatz kommen. Unterstützt wird diese Behandlung durch die Vermeidung von Zwangshaltungen, Wärmeapplikation, gezielten selbstdurchgeführten Übungen und einer gewissen Schonung.

 

Bei Beschwerdepersistenz oder unklarem Befund kann eine weiterführende Diagnostik in Form von Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) erforderlich sein. Entsprechende Überweisungen werden ausgestellt, die Befunde werden danach mit den Patienten ausführlich besprochen und für den weiteren Therapieverlauf eingeordnet.

 

Sollte eine längerdauernde Therapie erforderlich sein, so stehen in den beiden Behandlungs-Zentren unserer Praxis weitere Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, welche auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden. Zu Therapien, die nicht bei uns in der Praxis durchgeführt werden, erhalten unsere Patienten eine entsprechende Überweisung. Darüber hinaus beraten wir gerne bezüglich einer Arbeitsplatzoptimierung oder einer Optimierung der Bedingungen zu Hause, wie zum Beispiel der Verbesserung der Schlafgegebenheiten.

 

Konservative (nicht operative) Therapiemöglichkeiten

  • Medikamentöse Therapie mit Analgetika (Schmerzreduktion), Antiphlogistika (Reizhemmung) und Muskelrelaxatnien (Entspannung)
  • Chirotherapeutische Behandlung
  • Behandlung mit Kinesio-Tape
  • Infiltrationstherapie ohne und mit Röntgen-Kontrolle
  • Infiltrationstherapie unter CT-Kontrolle (PRT)
  • Krangengymnastik
  • Osteopathie
  • Balneophysikalische Therapie
  • Langzeittherapie mittels Rehasport
  • Medistream-Massage (Wasserbett-Massage)
  • Magnetfeldtherapie
  • Akupunktur
  • Psychotherapie
  • Schmerztherapie

 

Sollte aufgrund der persistierenden Beschwerdesymptomatik oder des Befundes doch eine Operation erforderlich sein, so kann diese durch unseren Fachkollegen Dr. Ohlsen nach eingehender Besprechung und Beratung in der Stenum Fachklinik für Orthopädie durchgeführt werden.

 

Weitere Informationen über die Stenum Fachklinik für Orthopädie.